Praxis für Naturheilkunde Michael Thierkopf


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Praxis für Naturheilkunde Michael Thierkopf


Einleitung

Der Mensch ist ein Ganzes, eine Einheit aus Körper und Seele. Nur wenn diese im Einklang miteinander sind, befinden wir uns im Zustand der Gesundheit. Jedes Ungleichgewicht begünstigt die Entstehung von Erkrankungen.
Störungen können sowohl die Psyche, als auch die Physis betreffen und sich wechselseitig beeinflussen.
Die Aufspaltung in die verschiedenen Fachrichtungen der Medizin führt dazu, dass diese Zusammenhänge oft zu wenig berücksichtigt werden. In der ganzheitlichen Therapie, wie ich sie durchführe, wird jedoch beiden Aspekten Rechnung getragen, um statt Symptomenlinderung wirkliche Genesung zu erzielen.



Körper, Seele und Geist

Auch wenn es nahe liegt, den leicht zugänglichen und sichtbaren, greifbaren, körperlichen Beschwerden eines Menschen zuzuwenden, darf in der ganzheitlichen Behandlung die andere Seite des Menschen, die Seele, nicht außer Acht gelassen werden.
Eine Therapie kann nur dann erfolgreich sein, wenn beiden Anteilen - Körper und Seele - Rechnung getragen wird. Die Seele erlebt Kränkungen, die im Körper zu Krankheiten auswachsen. Daher kann die aus dem Gleichgewicht geratene Seele den Körper nicht gesunden lassen, bis sie selber wieder genesen ist.
Wenn der Mensch in der Lage ist, den unvermeidbaren täglichen Belastungsstürmen eine innere Struktur und Gelassenheit entgegenzusetzen bleibt er eher gesund.



Grundsätze für die Therapie

Ganzheitliche Behandlung ist ein sehr viel komplexeres Geschehen, als uns bewusst ist. Das Ziel besteht darin, die ursprüngliche Schädigung sowie die daraus entstandenen Folgen aufzuspüren und zu beheben.
Erkrankungen, bei denen besonders starke Verflechtungen zwischen körperlichen und seelischen Problemen vorliegen, erfordern besondere Sorgfalt, um die geeignete Therapie zu finden.


© 2007 DAS P | info@praxis-thierkopf.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü