Praxis für Naturheilkunde Michael Thierkopf


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Praxis für Naturheilkunde Michael Thierkopf

Können Gesundheit oder Krankheit gemessen werden?

Wie oft erlebe ich es in meiner Praxis, dass ein Patient kommt und seine Beschwerden schildert. Das Gespräch verläuft oft so:,,Ach, Herr Thierkopf, ich weiß auch nicht, was mit mir los ist. Ständig fühle ich mich müde, kann mich schlecht konzentrieren. Auch mein Schlaf ist nicht der beste, zu nichts habe ich Lust. Ich würde mich am liebsten ins Bett legen, Decke über den Kopf... Neulich war ich erst zur Untersuchung, Ultraschall, Blutbild,... Wir können nichts finden. Kennen Sie das?''

Womit beginnt eine Krankheit eigentlich? Der kranke Mensch hat viele Therapeuten, die als Experten nur einen Teil des Patienten wahrnehmen und erkennen. Unsere Denkmodelle sind aufgebaut nach dem Prinzip: Die Vorraussetzung für eine Therapie ist eine Krankheitsursache, die den Symptomen zeitlich vorausgegangen sein muss. Nach der chinesischen Philosophie ist der Mensch ein biologisches System, das eingebettet ist in die rhytmischen Prozesse der Natur (Jahreszeiten, Tageszeiten, Biorhytmus).
Gesundheit wird definiert als optimale Schwingungsfähigkeit des Oraganismus mit diesen natürlichen Rhytmen. Schwingungen verursachen Energie und Energie kann man messen. So ist es kein Geheimnis mehr, dass Akupunkturpunkte (gleichzeitig auch Energiepunkte) messbar sind.

Alle wichtigen Meridiane (Leitungsbahnen) der Akupunktur sind mit dem entsprechenden Organsystem verbunden und enden an den Händen und Füßen. Wir haben ein Gerät, das in der Lage ist diese Energie der Meridiane zu messen. Insgesamt 20 Punkte in Händen und Füßen werden schmerzlos mit einer Sonde gemessen und geben z.B. über folgende Organsysteme Auskunft:
Lunge, Dickdarm, Kreislauf, Herz, Dünndarm, Milz/Bauchspeicheldrüse, Leber, Magen, Galle, Niere, Blase, Bindegewebe, Organe, Haut und Gelenke.

Sofort nach Beendigung der Messung erhalten wir über den Computer eine graphische Darstellung in einer Balkenform, die das Ergebnis darstellt. Wir können anhand der Farbe der Balken sofort erkenn, woran es fehlt. Ist der rote und blaue Balken für das entsprechende Organsystem gleich, ist der Zustand ideal. Ist der blaue Balken zu hoch, fehlt Energie (degenerativer Prozess). Ist der rote Balken zu hoch, ist zu viel Energie vorhanden (entzündlicher Prozess). Entsprechend kann die Therapie gesteuert werden. Außerdem können wir mit dem Gerät die eventuell in Frage kommenden homöopatischen Medikamente austesten und sofort festellen, ob diese therapeutisch sinnvoll sind und Erfolg bringen.
Einen Ausdruck über Ihr messergebnis können Sie natürlich mitnehmen. Leistungsfähigkeit und Vitalität zu erhalten ist heute wichtiger denn je.

Gönnen sie sich einen etwas anderen Überblick Ihrer Gesundheit!


© 2007 DAS P | info@praxis-thierkopf.de

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü